Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

So 17.04.2005 17:08 - Fußball: Erste weiter auf Erfolgskurs...
Wieder ein Wochenende mit zwei Spielen: am Freitagsabend wurde der Titalaspirant SG Pfaffenbachtal empfangen und am Sonntag nachtmittag das Team aus Werratal. Genau wie in den Hinspielen konnten die Vereinigten gegen P/S ein Remis erreichen und gegen Werratal gewinnen.
SG H/N : SG Pfaffenbachtal/Schemmerngrund 1:1 (1:0)
Im Gegensatz zu den letzten Spielen war es diesmal die SG H/N, die ein frühes Tor erzielen konnte. René Gonnermann konnte nach Vorarbeit von B. Uth zum 1:0 einschieben. Gespielt waren zu diesem Zeitpunkt gerade mal ein paar Minuten. Nun musste der Gast das Spiel machen und die SG hatte Raum zu kontern. Allerdings konnten gute Möglichkeiten nicht genutzt werden. Dass es zur Halbzeit noch 1:0 stand, ist der Defensivabteilung um den umsichtigen und großgewachsenen Libero Christoph Setzkorn zu verdanken. Auch die beiden Verteidiger Klaus Gonnermann und Steffen Fehr verdienten sich am Freitag Bestnoten - hatten sie doch die beiden Stürmer der Gäste fest im Griff und bügelten einige Fehler der Vordermannschaft aus. Daran ändert auch nicht, dass es Steffen Fehr war, der eine scharfe Hereingabe von P/S ins einige Netz köpfte und damit den 1:1-Endstand herstellte. Eine gerechte Punkteteilung: die Platzherren ließen einige Konterchancen aus und dem Titelanwärter wurde ein Treffer verweigert, bei dem selbst die Anhänger der Gastgeber mit dem Kopf schüttelten.
SG H/N : SG Werratal 4:1 (2:0)
Gegen den im Abstiegskampf steckenden Gast aus dem Witzenhäuser Kreis konnten die Grün-Weißen einen ungefährderten Dreier einfahren. In der ersten Halbzeit konnte Markus Meier eine Flanke von Daniel Asbrand verwerten. Nach einer halben Stunde Spielzeit war es René Gonnermann, der den Gästekeeper mit einem Kopfball bezwang. Weitere Chancen und die Überlegenheit in Ballbesitz und Spielanlage konnten nicht in Zählbares umgemünzt werden.
Nach dem Seitenwechsel zeigte sich den Zuschauern ein ähnliches Bild: die SG war deutlich überlegen. Allerdings konnten auch im zweiten Abschnitt "nur" zwei Treffer erzielt werden. Torschütze beider Treffer war Daniel Asbrand, der anscheinend wieder zu alter Form gefunden hat. Der Ehrentreffer der Gäste resultiert aus einem Strafstoß. » mehr . . .
Spielmacher Gonne kämpft um den Ball...Libero Setzer auf dem Weg nach vornTrainer Gonnermann im Dialog mit Steffen ''Muck'' Fehr

Zurück . . .