Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 07.03.2005 22:13 - Fußball - JSG H/N/U/N - E-Jugend wird 3. in der Halle
Endrunde der Hallen-Kreismeisterschaften der E-Jugend am 05. März 2005
In der Endrunde, für die sich auch unsere E-Jugend-Mannschaft qualifiziert hatte, trafen folgende Mannschaften aufeinander.
In der Gruppe 1 spielten die Mannschaften der TSG Bad Sooden-Allendorf, JSG FSA/Wanfried, SV 07 Eschwege I und JSG Meißnerland.
Unsere E-Jugend-Mannschaft, die leider ersatzgeschwächt antreten musste, der Torwart (Valentin Heinz) fiel krankheitsbedingt aus, spielte in der Gruppe 2 gegen die SG Lossetal, FV Lichtenau und SV Hundelshausen.
Vorab hier schon mal ein großes Lob an Torben Hauss, der als Ersatztorwart einsprang, und seine Sache hervorragend machte. Leider fehlte uns damit natürlich ein wichtiger Feldspieler.
In der Gruppe 1 setzten sich die beiden favorisierten Mannschaften aus Eschwege (9 Pkt. und 6:0 Tore) und Bad Sooden-Allendorf (6 Pkt. und 5:3 Tore) durch und erreichten das Halbfinale.
In unserer Gruppe verlief die Entscheidung über Platz 1 und 2, die zur Teilnahme am Halbfinale berechtigte, bedeutend spannender. Nach zwei Unentschieden (jeweils 0:0 gegen FV Lichtenau und SG Lossetal) und einem Sieg (1:0 gegen SV Hundelshausen) lag unsere E-Jugend-Mannschaft nach Abschluss der Vorrunde gemeinsam mit der SG Lossetal Punkt- und Torgleich mit 5 Punkten und 1:0 Toren auf Platz 1.
Schon hier war die Chancenverwertung, lediglich ein Tor durch Felix Berger in drei Spielen, bei doch zahlreichen Torchancen in allen Spielen, das große Problem unserer Mannschaft.
Nun musste ein Sieben-Meter-Schießen über Platz 1 und 2 in der unserer Gruppe entscheiden. Am Ende hatte man mit 3:1 Toren, Torschützen: Marcel Biehl, Lukas Braun und Maximilian Baum, die Nase vorn und belegte Platz 1 in der Gruppe.
Die Halbfinalspiele bestritten somit SV 07 Eschwege I gegen die SG Lossetal und unsere Mannschaft gegen die TSG Bad Sooden-Allendorf.
Das erste Halbfinale gewann Eschweg mit 2:1 gegen die SG Lossetal und stand somit im Halbfinale. Im zweiten Halbfinale ging es nun für unsere Mannschaft um die Finalteilnahme. Zu Beginn ein ausgeglichenes Spiel, standen sich zwei gleichwertige Mannschaften gegenüber. Es wurde deutlich, dass der erste Fehler über Sieg und Niederlage entscheiden würde.
Und so kam es dann auch. Der erste Abwehrfehler unserer Mannschaft wurde eiskalt bestraft, und die TSG Bad Sooden-Allendorf ging mit 1:0 in Führung. Volles Risiko gehend, ein dritter Stürmer wurde eingewechselt, versuchte man den Ausgleich zu erzielen, doch man konnte sich nicht entscheidend durchsetzen, bzw. die sich bietenden Chancen einfach nicht nutzen.
Ein Konter kurz vor Schluss sorgte dann mit dem 2:0 für die TSG Bad Sooden-Allendorf für die endgültige Niederlage.
Am Ende verlor man gegen einen Gegner der an diesem Tag einfach etwas besser war und seine Chancen besser nutzte.
So blieb unserer Mannschaft ein guter dritter Platz bei der diesjährigen Endrunde.
Trotz des Ausscheidens ein großes Lob an die gesamte Mannschaft, die in Vor-, Zwischen- und Endrunde gezeigt hat, dass sie zu den besten Mannschaften im gesamten Kreis gehört.
Am Erfolg in allen vier eingesetzten Mannschaften waren beteiligt:
Sebastian Bartl, Maximilian Baum, Felix Berger, Marcel Biehl, Oliver Biehl, Sascha Biehl, Lukas Braun, Kevin Deist, Marvin Eisenhuth, Dirk Eysert, Fabian Fernandez, Malte Gieße, Torben Hauss, Valentin Heinz, Martin Heinzerling, Florian Hertenstein, Pia Hörschelmann, Henrik Jung, Lukas Knierim, Benjamin Kosok, Philipp Lentschig, Philipp Möller, Jonas Munk, Steven Reintanz, Pascal Schmelzer, Alexander Seeger, Jannik Stüber, Julian Stüber, Tobias Welters und Niklas Wieditz.
-mb- » mehr . . .

Zurück . . .