Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mi 16.02.2005 21:25 - Tischtennis - Englische Wochen mit Siegen und Niederlagen
Nach drei Wochen Wettkampfpause nach dem ersten Spiel in der
Rückrunde ging es jetzt für die Herleshäuser TT-Spieler in wahre
"englische Wochen".

TSV Waldkappel - TSV Herleshausen 9:6 (33:26 Sätze)
Als erstes mussten die TSV 1869 Spieler noch zum Tabellenzweiten
Waldkappel. Und es wurde das erwartet schwere Spiel. Allerdings war der
vom Kreispressewart in der Werra-Rundschau geschriebene Beisatz, dass
der Sieg für die Uhlenfänger sehr glücklich zustande kam, noch sehr
schmeichelhaft ausgedrückt. An diesem Abend war das Glück durch und
durch Waldkappeler und gegen eine Unzahl von sog. "Füchsen" (Netz- u.
Kantenbällen) hatte man keine Chance. Siege konnten jedoch trotzdem
verbucht werden, und zwar von den Doppeln Hohlbein/Pippinger und
Schlägel/Groß sowie in den Einzeln durch Hohlbein, Pippinger, Schlägel
und Groß. H.-J. Hohlbein musste sich an diesem Abend übrigens zum
ersten Mal in dieser Saison geschlagen geben (2:3 gegen H.
Konhäusner).
Herleshausen mit: Hohlbein, Pippinger (je 1 Sieg), Knierim, Schlägel
(1), Groß (1), Baum

TSV Herleshausen - TTC Neu-Eichenberg 5:9 (23:30 Sätze)
Gegen den Tabellendritten aus Neu-Eichenberg befürchteten die
TSV-Cracks nach dem Spielbeginn ein Desaster, das dann allerdings doch
nicht so dramatisch wurde. Gleich zu Beginn mussten alle drei Doppel an
die Gäste abgegeben werden - Hohlbein/Pippinger verloren hier zum
ersten Mal in dieser Saison. Als dann auch noch Hohlbein und Pippinger
ihre ersten Einzel verloren vermutete man beim 0:5-Zwischenstand, wie
bereits erwähnt, das Schlimmste! Nach Siegen von Knierim und Schlägel
keimte jedoch noch einmal Hoffnung auf. Groß musste sich geschlagen
geben, Baum und Hohlbein punkteten jedoch wieder. Als Pippinger und
Knierim ihre zweiten Einzel verloren war der Sieg allerdings längst
vergeben. Nur Schlägel konnte mit seinem zweiten Sieg noch einmal
Ergebniskorrektur betreiben.
Herleshausen mit: Hohlbein (1 Sieg), Pippinger, Knierim (1), Schlägel
(2), Groß, Baum (1)

TTV Üngsterode - TSV Herleshausen 5:9 (23:30 Sätze)
Gegen das Tabellenschlusslicht musste nach den zwei Niederlagen auf
alle Fälle ein Sieg her, obwohl die Vorzeichen nicht günstig standen.
Nach dem Ausfall von Baum (beruflich), verletzte sich Helmut Pippinger
im Freundschaftsspiel gegen Eisenach (siehe unten) doch schwerer an der
Schulter, als gedacht. Gute Besserung auf diesem Wege!
In den Doppeln siegten nur Hohlbein/Knierim. Fügen/Koch und
Schlägel/Groß mussten sich knapp geschlagen geben, kamen sie doch auch
mit den Hallenbedingungen (sehr schlechtes Licht) nicht zurecht. In den
Einzeln sah dies dann allerdings doch deutlicher aus: Siege von
Knierim, Hohlbein, Schlägel, Groß und Fügen und nur einer Niederlage
von Dao Koch bedeuteten einen komfortablen 6:3-Halbzeitstand. Hohlbein,
Schlägel und der starke Ersatzspieler Fügen machten mit ihren jeweils
zweiten Siegen, bei Niederlagen von Knierim und Groß den 9:5-Endstand
aus Herleshäuser Sicht perfekt!
Herleshausen mit: Hohlbein (2 Siege), Knierim (1), Schlägel (2), Groß
(1), Fügen (2), Koch

Freundschaftsspiel
TSV Herleshausen - Blau Weiß Eisenach IV 9:1
Ein schönes Freundschaftsspiel konnten die Zuschauer in der TSV-Halle
am Eckweg erleben, wobei sich der Klassenunterschied der beiden
Kontrahenten (Herleshausen 1. Kreisklasse, Eisenach 3.
Kreisliga/vergleichbar mit 3. Kreisklasse) doch bemerkbar machte.
Nur in den Doppeln mussten sich die Gastgeber einmal geschlagen geben.
Die Spiele an sich waren jedoch im Vergleich zum Hinspiel bedeutend
ausgeglichener, was vielleicht auch daran lag, dass Eisenach als
ungeschlagener Tabellenführer nach Herleshausen reiste. Die Zuschauer
sahen faire und spannende Spiele, Pech für die Herleshäuser allerdings
dann im Spiel von Helmut Pippinger, der sich an der Schulter verletzte,
sein Einzel nicht beenden konnte und im folgenden Serienspiel gegen
Üngsterode (siehe oben) ebenfalls ausfiel.
Nach dem Spiel fand der Abend einen würdigen Abschluss in der Umkleide
/ Vereinsraum der TSV-Halle mit allerlei Köstlichkeiten der heimischen
Fleischer. Hier möchten wir uns ganz herzlich bei den Firmen Hotel
Gutschänke, Hotel Schneider, Fleischerei Schramm und Getränkemarkt
Maenz für die bereitgestellten Spenden bedanken!!!
Alles in allem war es also ein schöner Abend, der im Herbst, vor der
neuen Saison, auf alle Fälle in Eisenach wiederholt werden soll und
vielleicht ja eine "traditionelle" Veranstaltung vor Serien- bzw.
Rückrundenstart werden könnte! Entstanden ist der Kontakt übrigens
durch die TSV-Internetseite und dem dazugehörigen Gästebuch!

Ankündigung

Am Donnerstag, 24.02.05, findet ab 20 Uhr das nächste Heimspiel in der
TSV-Halle statt! Gegner ist der TSV Trubenhausen und es geht wieder um
wichtige Punkte um sich einen Platz im vorderen Tabellendrittel
zurückzuerobern! Der Eintritt ist selbstverständlich frei!
-ronnsch- » mehr . . .

Zurück . . .