Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Di 25.01.2005 17:55 - Tischtennis - Jahresrückblick 2004
Das Jahr 2004 begann mit der Rückrunde der Saison 2003/2004 in der 1. Kreisklasse Eschwege. Nach einem guten Start musste man gegen Ende der Saison jedoch noch ein paar empfindliche Niederlagen hinnehmen. In der Abschlusstabelle belegten die Herleshäuser TT-Cracks dann aber noch einen guten siebten Platz. In den einzelnen Abschlussbilanzen war es einmal mehr das Herleshäuser Paradedoppel Hans-Joachim Hohlbein und Helmut Pippinger, die Akzente setzten. Sie blieben in der gesamten Saison 2003/2004 sage und schreibe 23 mal ungeschlagen! In der Einzel-Bilanz hat es nur Hans-Joachim Hohlbein unter die besten zehn geschafft: Mit 26:8 Siegen belegte er Gesamtplatz 5.

An Christi Himmelfahrt trafen sich vier Spieler, um endlich mal wieder eine kleine Wanderung zu unternehmen, die durch die Werrawiesen und am "Werradamm" entlang nach Göringen, Wartha, Neuenhof und schliesslich nach Hörschel führte. Von dort ging es wieder in Richtung Herleshausen, wo in der Gutsschänke der Tag noch einen würdigen Abschluss fand.

In der aktuellen Spielserie 2004/2005 schlagen sich die TSV-Spieler bisher recht beachtlich! Nach Abschluss der Vorrunde standen die Herleshäuser auf dem 5. Tabellenplatz - mittlerweile (nach dem ersten Spieltag der Rückrunde) sogar auf Platz 4! Es wird weiter in der 1. Kreisklasse Herren gespielt. Allerdings wurde zu Beginn der Saison eine Umstrukturierung bzw. "Fusion" der Altkreise Eschwege und Witzenhausen durchgeführt, was für die TSV-Cracks noch weitere Fahrten zu Auswärtsspielen bedeutete als ohnehin schon (es gibt eben "oben am Meißner" mehr TT-Vereine als im heimischen Ringgau-Bereich). Seit Saisonbeginn heißt es also 6x im Jahr in den Altkreis Witzenhausen fahren - die weiteste Entfernung zweier Mannschaften im Werra-Meißner-Kreis hat dementsprechend die Partie Herleshausen - Neu-Eichenberg mit rund 70 km!
Sportlich gesehen war diese Reform aber (z.Zt.) recht positiv, musste man doch nur in Neu-Eichenberg eine Niederlage hinnehmen und einen Punkt in Trubenhausen beim Unentschieden lassen. Dem stehen Siege gegen Werleshausen, Unterrieden, Fürstenhagen und Üngsterode entgegen. Gegen die bekannten, heimischen Mannschaften konnte man sich über Siege gegen Weißenborn und Langenhain freuen. Gegen die Tabellenspitze aus Jestädt (18:0 Punkte) und Waldkappel war man allerdings chancenlos.
In den Vorrundenbilanzen kann man einmal mehr sehen, dass der beste Spieler der Liga aus Herleshausen stammt: Hans-Joachim Hohlbein hat alle 18 Spiele gewonnen! Mit seinem Doppelpartner Helmut Pippinger stellt er ausserdem noch das beste Doppel der Liga! Hier blieben sie in der Vorrunde in allen 10 Spielen ungeschlagen!
Angepeilt ist angesichts dieser Ergebnisse zum Saisonende ein vorderer Mitteldfeldplatz (3-5).
Die Mannschaft freut sich selbstverständlich immer über Zuschauer, die die TSV-Spieler tatkräftig anfeuern und spannenden Tischtennissport erleben wollen!
Aktuelle Ergebnisse und Vorankündigungen erfahren Sie selbstverständlich ständig hier auf www.tsv-herleshausen.de und natürlich im "Blättchen".
Aktuelle Tabellen und Gesamtergenisse gibt´s auf der Internetseite www.tt-info.de! Klicken Sie sich dort einfach zum HTTV, Nordhessen, Werra-Meißner-Kreis und schliesslich auf 1.Kreisklasse Herren, Gruppe 2!
-ronnsch- » mehr . . .

Zurück . . .