Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mo 06.09.2004 10:26 - Fußball: unnötige Niederlage der Ersten - die Zweite triumphiert
SG H/N : TSG Bad-Sooden Allendorf 1:2 (1:1)
Viele Anhänger der Grün-Weißen haderten sehr mit dem arogant und einseitig pfeifenden Schiedsrichter. Immer wieder pfiff der Referee für BSA und erlaubte sich mit einer unberechtigten gelb-roten Karte den Höhepunkt seines "Gepfeife". Interessant ist das vor allem vor dem Hintergrund, dass der "Unparteische" in der Halbzeitpause von seinem "Mentor" und Opa dazu ermutigt wurde, Karten zu zeigen: "Junge, wenn Du keine Karten verteilst, kommst Du nie aus dieser Klasse raus..." Und der "Junge" hörte auf seinen Opa und verteilte neben seinen oft undurchsichtigen Entscheidungen Karten nach Belieben. Vor allem für die Platzherren.
Fußball gespielt wurde auch. Und die SG begann gut und erwischte einen Superstart, da Daniel Asbrand einen vom Gästekeeper nicht festgehaltenen Schuß zur Führung einschob. Ärgerlich, dass diese Führung durch die Gäste innerhalb von einer Minute egalisiert wurde, nachdem diese einen Abwehrfehler der SG-Hintermannschaft eiskalt nutzten. Vor dem Seitenwechsel hatte die SG noch eine weitere Großchance - aber der Schuß von Daniel Asbrand wurde vom BSA-Torhüter über die Latte gelenkt. Nach dem Wechsel verloren die Platzherren ganz und gar die Linie. Wenige Pässe kamen an und viele Bälle versprungen bei der Ballannahme. Aber auch BSA zeigte keinen besseren Fußball. Während die Gonnermann-Schützlinge wenigstens noch versuchten, den Ball über Stationen in des Gegners Strafraum zu bekommen, agierten die Gäste vor allem mit langen Bällen. Eine Taktik, die aufgehen sollte: nach einem langen Pass kann der BSA-Stürmer nur durch ein Foul gestoppt werden. Der daraus resultierende Freistoß führte zum 2:1-Endstand.

Die Reserve konnte im Vorspiel die Zweite Mannschaft von Hasselbach besiegen und zeigte dabei zum Teil sehr ansehnliche Spielzüge und gefiel durch hohe Laufbereitschaft und Engagement. » mehr . . .

Zurück . . .