Aktuelles TSV 1869 Herleshausen e.V.

Mi 18.08.2004 06:45 - Herleshäuser Kirmes 2004
Ja, sie lebt noch ... und wie, die Herleshäuser Kirmes präsentierte sich am vergangenen Wochenende jung, schwungvoll und mit neuen Ideen, die dem alten Fest sicher gut getan haben. Wir bedanken uns vielmals bei den Hauptverantwortlichen: André Popp, Marie-Christin Schulz, Kai Ackermann, Manuela Kiel, Florian Deist, Katharina Materne, Christopher Vogel und Stephanie Hartlep ... aber natürlich auch bei jedem einzelnen weiteren Mitglied der Kirmesgesellschaft, denn wie selten zuvor galt in diesem Jahr: "Das Team ist der Star". Mit ganz viel Tatkraft und Zusammenhalt habt ihr dem Dorf ein tolles Wochenende beschert. An dieser Stelle folgt nun ein bunter Bilderbogen des Festumzugs, der sich traditionell am Sonntagnachmittag durch die Straßen schlängelte. » mehr . . .
Gleich geht´s los ...
Die Platzknechte und ihre KirmesmädchenDie ''Pritschen'' und ihre Kirmesmädchen.
Der Erntewagen.Die Erntehelferinnen.Der Landfrauenverein Herleshausen.
Respekt: 20 Jahre Fit For Fun im TSV.Früher mal die Kirmesfahne, heute die Schützenfahne, Hauptsache Fahne ...Der Schützenverein Herleshausen.
Akurat, diese Buchstaben ...Ja, er lebt noch, ... der Männergesangverein Herleshausen.Der Holzmichl vom Goldberg.Trendsport mit der Damen-Gymnastikgruppe des TSV 1869.
Na, ob das aber die richtigen Stöcke sind?Spielmannszug aus Wanfried.Die Jugendfeuerwehr.Jubiläumstorte.
Die Einsatztruppe der FFw.Der Country-Club Border Town bringt Filmszenen auf die Straße.Klasse, mal ´ne private Initiative - statt nach Mallorca geht´s ins Festzelt.
Die Dreschfreunde aus Sack und Lauchröder Straße ...... lassen heuer die Frauen ans Steuer. (Der einzige alte Schlepper, der leiser ist als die Fahrerin)Erfrischend: Ausschank fürs Volk (mit Volkswirt Borni).Na, wer holt sich da ´nen Drink?
Zuschauer ...Bestimmt eine der jüngsten Zuschauerinnen: Sophia Virnau.Haupttribüne Sperlingsrain (der VIP-Bereich, da mit Ausschank).Gegengerade Banns Wurstkammer (mit Kaffeeverkostung).
Der Fahnen-Bodo.
Schützenverein.
Der Klappstuhl, den man immer ausgräbt.
Auch Meister Karl bekommt ein Schöppchen.
Am Ende des Zuges noch eine große Fußgruppe, die sich in lockerer Formation zum Festplatz bewegt.Und wir sind nächstes Jahr dabei - bis dahin üben wir noch im Garten!

Zurück . . .